Von entscheidender Bedeutung in der vollwertigen Sexualität und im Rahmen weiterer Rituale ist das Küssen, Schmusen sowie Zärtlichkeiten.

Dabei berührt man sich mit geschlossenen Augen gegenseitig in meditativer Atmosphäre und erreicht so einen Zustand starker Erregung in einer ungewohnten Art gesteigerter Wahrnehmung. Insbesondere der Zungenkuss, eine besonders erotische Berührung, ist ein wichtiges Tor zur Erweckung dieser Energien. Den Mut, einen fremden Menschen überhaupt so intim anzunehmen, wird erst durch den rituellen Ablauf möglich. Besonders hervorzuheben ist, dass immer mehr Frauen den Zugang zu dieser erweiterten Art der Sexualität finden, was auf ein gesteigertes Selbstbewusstsein des weiblichen Geschlechts schliessen lässt.

Auch vielen Paaren wurde durch diese Möglichkeit eine neue Dimension in ihrer Partnerschaft ermöglicht. Die dabei gewonnene Erkenntnis, dass eine hochentwickelte Sexualität nicht gleich Eifersucht nach sich zieht, hat vielen Verbindungen mehr Freiheit und mehr Vertrauen ermöglicht.

hallo fusszeile
© Webseite erstellt und unterhalten durch
Webagentur dynamic-duo webdesign/-publishing Uetikon am See